Schwarzer Knoblauch (fermentiert)

Fermentierter Knoblauch – mit hoher Wirkung

  • regt den Stoffwechsel an
  • enthält viele Antioxidantien
  • Schwarzer Knoblauch bereichert die Küche und trägt zur kulinarischen Vielfalt bei
  • kein Nachgeschmack und keine unangenehmen Ausdünstungen

Packung enthält mind. 160 g Knoblauch
(3-5 Knollen, abhängig von der Größe der Knollen)

19,00 

30 vorrätig

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Fermentierter schwarzer Knoblauch
Schon sehr lange wird Knoblauch zur Gesunderhaltung und Stärkung geschätzt. Schon im Altertum wurde er als Heilmittel eingesetzt. Der schwarze Knoblauch ist noch wirksamer als der rohe weiße Knoblauch ohne unangenehmen Ausdünstungen. Auch die Verträglichkeit ist höher als bei der rohen Variante.

Was ist Schwarzer Knoblauch?
Das Geheimnis des schwarzen Knoblauchs ist sein besonderes Herstellungsverfahren:
Weißer Knoblauch wird auf schonende Weise mit EM fermentiert. Anschließend reift er mehrere Wochen lang. Beim Fermentationsvorgang verändert sich die Konsistenz und die Farbe.

Zucker und Aminosäuren werden in dunkle, stickstoffhaltige organische Verbindungen (Melanoidine) umgewandelt, die den Knoblauch schwarz färben. Durch die Fermentation bekommt der Knoblauch eine sehr weiche, etwas klebrige Konsistenz und der Geschmack ändert sich. Je länger er reift, umso fester wird seine Konsistenz.


Geschmack von Schwarzem Knoblauch
Sein Geschmack reicht von süsslich bis leicht säuerlich. Er erinnert an Pflaumenkompott, Lakritze und Balsamico-Essig vermischt mit dem typischen Knoblauchgeschmack
Diese Aromakomposition kann deshalb bei vielen Gerichten entweder als Abrundung oder Garnierung wunderbar eingesetzt werden.


Was dem Knoblauch so besonders macht
Studien belegen, dass schwarzer Knoblauch wesentlich mehr Antioxidantien als weißer Knoblauch aufweist. Antioxidantien benötigt wir um Alterungsprozesse zu verzögern und unser Immunsystem zu stärken. Sie wehren Krankheiten ab und helfen und zu regenerieren.

Außerdem soll schwarzer Knoblauch über 100 aktive Verbindungen enthalten. Eine dieser Verbindungen ist S-Allylcystein, ein entzündungshemmendes Mittel, das seit Jahren pharmazeutisch genutzt wird.

Zudem wird der Knoblauch bei der Fermentation auch besonders magenverträglich. Gleichzeitig verliert er in diesem Prozess so gut wie alle seine Geruchsstoffe, seine wasserlöslichen Schwefelverbindungen werden nicht wie fettlösliche Schwefelverbindungen über die Haut und den Atem ausgeschieden. Deshalb ist der schwarze Knoblauch geruchlos.

Rezeptideen:

  • Knoblauchbutter – weiche butter mit einigen purrierten Knoblauchzehen vermischen (Knoblauch kann auch weichgekopft werden z.B. unter Frischhaltefolie
  • Pasta mit schwarzen Knoblauch. Den Knoblauch einfach in dünne Scheibchen schneiden. Man kann ihn mitkochen oder auch nur als Garnierung verwenden. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesteckt.
  • Knoblauch passt zu deftigen und süss-säuerlichen Gerichten, Gerichten mit Käse, Gemüse
  • Probieren Sie Aufstriche mit Frischkäse und schwarzen Knoblauch
  • Kombinieren Sie Knoblauch mit allem was herzhaft schmeckt
Farbe

Bowl-crema, Bowl-Herz, Bowl-Vogerl

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Das könnte Ihnen auch gefallen …