Frühjahr im Garten

Frühjahr – da bist Du ja!

Spätestens wenn die ersten Krokusse blühen erweckt das in uns die Sehnsucht nach gärtnerische Geschäftigkeit im Garten. Da werden letzte Stauden abgeräumt, die Beete von trockenem Geäst befreit, Bäume ausgeschnitten, Rosen zugeschnitten und so mancher Frühbeetkasten mit den ersten Salatpflanzen bestückt. Im Warmen keimen Tomaten, Paprika, Chili und allerlei Blumensamen warten auf ihren Einsatz.

EM-Anwendungen im Garten

Einfach EM-Anwendung anklicken & inspirieren lassen!

+ Mit EM-aktiv gießen

Effektive Mikroorganismen gießen im Garten

Bereits ganz zu Beginn der Gartensaison mit EM-aktiv 1:50 – 1:100 (100 – 200 ml auf 10l Wasser) alle Gartenflächen kräftig gießen. Solange der Boden noch nicht bepflanzt ist, darf ruhig eine kräftige Impfung mit EM stattfinden. Wichtige Umsetzungsvorgänge im Boden werden gefördert. Ein gesundes Milieu kann sich etablieren.
Die Pflanzen können sich in einer probiotischen Umgebung gut entwickeln.
Nach dem Pflanzen wöchentlich mit EM-aktiv 1:200 = 50 ml / 10 L Wasser gießen. Besonders in regenintensiven Zeiten das Gießen mit EM nicht vergessen, damit sich die feuchtigkeitsliebenden Pilze nicht etablieren können.
Tipp für Aprikosen – und Pfirsichbäume: Der Pilz Taphrina deformans, der für die Kräuselkrankheit an den Obstbäumen verantwortlich ist, liebt Dauerregen bei bis 16°C. Deshalb gerade im frühen Frühjahr pflanzenstärkende Spritzungen durchführen, um die Sporenantwicklung zu unterdrücken.

Werden Dünger, Gesteinsmehl oder Organik ausgebracht immer mit einer EM-aktiv Lösung (1:200) angießen. Bitte beachten Sie, dass EM kein Düngerersatz ist. Damit Mikroorganismen ihre volle Wirkung entfalten können, müssen sie auch ausreichend mit Futter (Organik) versorgt werden.

Unsere Produktempfehlungen

+ Pflanzenkraft durch organischen Dünger

Terra Preta Prinzip Düngen mit Schwarzes Gold

Das „Schwarzes Gold“ (fermentierter Hühnermist, Holzkohlegrieß, Getreidespelzen, EM-aktiv und Bio-Lit Urgesteinsmehl) liefert Nährstoffe, Mineralien und Antioxidantien. Die zugegebende Kohle verhindert, dass Nährstoffe ausgewaschen werden und die Wasserhaltefähigkeit steigt.
Mit dem Schwarzen Gold können Obstbäume, Gemüsebeete wie auch Balkon- und Kübelpflanzen mit einer Grunddüngung versorgt werden.
Gemüsebeete im Frühjahr:
ca. 250 g/m²; Schwarzes Gold ausstreuen und leicht einarbeiten
Beim Einpflanzen von Rosen, Sträuchern, Obstbäume, Kartoffeln und andere längere Kulturen sorgt Schafwolle für eine Langzeitdünung. Pro Quadratmeter ca. 100 g Schafwolle verteilen. Die ungewaschene Schafwolle wird kurz vorher in ein EM-Bad (ca. 50 ml /2 L Wasser) getaucht. Damit wird sie mit einer wertvolle Mikrobiologie geimpft.

RoPro-Lit Urgesteinsmehl bringt wichtige Mineralien, die für die Pflanzen aber auch für ein funktionierendes Bodenleben wichtig sind. Enthaltene Silikate sind wichtig, damit Pilzkrankheiten sich nicht ausbreiten.

Rosen-Bestand im Frühjahr:
Mit einer Grabgabel im Umkreis der Rosen ca. 3-5 cm tiefe Löcher stechen. Das bringt Luft in den Boden und durchbricht Verdichtungen, anschließend ca. 150 g Schwarzes Gold an eine Rose (je nach Größe und alter der Rose) streuen und leicht einarbeiten.

Unsere Produktempfehlungen


+ Samen beizen

Aussaat-beizen-mit-EM-Keramikpulver-Vialisierung-von-Saatgut-EM-Chiemgau

Samen beizen
Blumen- oder Gemüsesamen mit einer Msp. EM-Keramikpulver oder RoPro 13/20 bestäuben und lagern. Das stärkt die Vitalität der Samen und die Keimfähigkeit. Auch kurz vor der Aussaat ist dies noch sinnvoll. Knollen (z.B. Kartoffeln) werden vor dem Pflanzen mit einer EM-aktiv-Lösung 20 ml / 1 L Wasser besprüht und anschließend mit RoPro 13/20 bestäubt.

Unsere Produktempfehlungen


+ Tauchbad mit EM-BIO-Cocktail

Tauchbad mit EM für Jungpflanzen

Pflanzen in EM tauchen
Vor dem Auspflanzen werden Gemüse- und Zierpflanzen in eine EM-Lösung getaucht, um Pflanzengesundheit und Wurzelwachstum zu fördern. In 3 L Wasser kommen:
• 1-2 Teelöffel RoPro 13/20
• 15 ml EM-aktiv
• 20 ml Biplantol Vital NT (Pflanzenhomöopathie).
Wir empfehlen unser „Gartenzauber-Set“ für Kleingärten oder zum Kennenlernen & das Set „EM-Bio-Cocktail“ für größere Bestände.
Alle Produkte können das ganze Jahr über zur Pflanzenstärkung verwendet werden, z. B. bei Blattkrankheiten (Mehltau, Kräuselkrankheit, etc.) oder Schädlingsbefall (Wolläuse, Buchbsbaumzünseler etc.)

Unsere Produktempfehlungen



+ Pflanzerde aufbereiten

Pflanzerde aufbereiten
Pflanzen sind nur so gesund wie der Boden!
Wenn Sie eigene Gartenerde oder Pflanzerde aufwerten wollen mischen Sie pro 40 L Erde:
• 1-2 Teelöffel Keramikpulver und
• bis zu 0,3 kg RoPro-Lit Gesteinsmehl
• 400 g Schwarzes Gold (wenn die Erde ungedüngt oder nur schwach vorgedüngt ist)
• optional können 2 L RoPro-Streu dazu gemischt werden
Mit 50 ml EM-aktiv in 10 L Wasser die Erde vor dem Bepflanzen ca. 14 Tage leicht feucht halten.

Tipp: Die Chiemgauer Schwarzerde enthält alle wichtigen Bestandteile und zusätzlich wird durch den Zusatz von Pflanzenkohle (Terra Preta Prinzip) die Nährstoffverfügbarkeit für Pflanzen verbessert.

Unsere Produktempfehlungen



+ Guter Kompost will optimiert sein

Kompost mit EM optimieren

• Den Kompost bei jeder Füllung mit EM-aktiv (pur oder verdünnt) besprühen, mit RoPro-Lit Gesteinsmehl  und RoPro-Streu (voraktivierte Pflanzenkohle) mischen. So werden Fäulnisprozesse und Geruchsentwicklung unterbunden und ein guter Rotteprozess in Gang gesetzt.
• Soll aus dem Kompost Blumenerde werden, am besten den Haufen umsetzen. Durch das Wenden kommt reichlich Sauerstoff dazu. Pro 100 L Kompost werden mind. 100 ml EM-aktiv untergemischt. Für eine Blumenerde sollte der Kompost wenigstens 2 Jahre gereift sein. Für die Blumenerde werden Gartenerde und Komposterde 1:1 gemischt.

Unsere Produktempfehlungen

Küchenbokashi im Hochbeet Terra Preta Prinzip Düngen mit Schwarzes Gold Effektive Mikroorganismen gießen im Garten
Samen-beizen-EM Es gedeiht mit EM Tauchbad mit EM für Jungpflanzen

Produkte auf einem Blick